LIBS NEWS

Fahrplan abschließende Prüfungen

LIBS NEWS

Fahrplan abschließende Prüfungen

Linz International Business School

Fahrplan abschließende Prüfungen

 1. Zentralmatura
a. Eckpunkte

Wie bereits von Regierungsspitze und Krisenstab festgehalten, findet die Zentralmatura 2020 statt.

Seitens des Bildungsministeriums wird man aber bei der Durchführung und bei der Bewertung Änderungen vornehmen. Damit soll den besonderen Bedingungen Rechnung getragen werden.

In einem eigenen „Hygiene-Handbuch“ werden verbindliche Regelungen für die Vorbereitung und Durchführung der Zentralmatura festgelegt (u.a. fixe Intervalle für das Lüften und die Reinigung von Oberflächen).

Der Unterricht für Maturaklassen beginnt am 4. Mai 2020. Die Maturantinnen und Maturanten erhalten dann drei Wochen lang gezielte Vorbereitung an den Schulen. Die schriftliche Matura selbst beginnt am 25. 5. Mai 2020.

Notwendige Schularbeiten zum Abschluss der letzten Schulstufe werden in maximal drei Gegenständen geschrieben, d.h. bei gleichmäßiger Verteilung gibt es pro Woche nur eine Schularbeit. Schularbeiten finden nur in Gegenständen statt, in denen die Schülerinnen und Schüler maturieren – und es können kürzere Schularbeiten sein. Im Vordergrund steht eine gute Vorbereitung auf die schriftliche Matura.

Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören, werden weiterhin via Distance-Learning betreut.

Die schriftlichen Maturaarbeiten werden im Haupttermin 2020 nur in drei Prüfungsgebieten durchgeführt. In vielen Fällen sind das Deutsch, eine Fremdsprache und (Angewandte) Mathematik. An berufsbildenden Schulen kann eines der drei Prüfungsgebiete auch eine fachbezogene Klausurarbeit sein. Die Dauer der Arbeiten wird um jeweils eine Stunde verlängert, damit der Prüfungsraum nach jeder Stunde ordentlich gelüftet werden kann (Hygiene-Maßnahme).

Die Leistung des letzten Schuljahres zählt und fließt in die Beurteilung ein. Damit wird der Einsatz im letzten Jahr vor der Matura honoriert und nicht alles von einer Prüfung abhängig gemacht.
2

Die mündliche Matura entfällt, es sei denn, ein Kandidat/eine Kandidatin wünscht, dass er/sie in einem oder mehreren Gegenständen mündlich geprüft wird (Optionen-Modell).

In Matura-Prüfungsgebieten, die gewählt wurden und in denen keine mündliche Prüfung abgelegt wurde, bildet die Note des letzten Schuljahres die Maturanote.

Für alle Maturantinnen und Maturanten wird ein Mundschutz bereitgestellt, die Arbeitsflächen werden desinfiziert und in jedem Prüfungsraum steht zumindest ein Desinfektionsmittelspender bereit. Die Sitzordnung wird so gewählt, dass der Sicherheitsabstand gewahrt bleibt.

Maturantinnen und Maturanten, die der Risikogruppe angehören (Vorerkrankungen), erhalten die Möglichkeit, die Klausurarbeit in einem separaten Prüfungsraum zu schreiben.

Nach Ostern (am 15. 4. 2020) wird auf der Matura-Website (www.matura.gv.at) für (Angewandte) Mathematik ein weiteres Übungspaket als Download zur Verfügung stehen. Die eigens eingerichtete Mathematik-Matura-Hotline steht weiterhin für allgemeine Rückfragen zur Verfügung.

Die Fristen für die Abhaltung der notwendigen Klassenkonferenzen werden so weit wie möglich adaptiert, um allen Beteiligten die größtmögliche Flexibilität einzuräumen.

Die beschriebenen Eckpunkte gelten für AHS und BMHS in gleicher Weise.

Die Abschlussprüfungen an den berufsbildenden mittleren Schulen 2020 finden analog zur Reife- bzw. Reife- und Diplomprüfung mit vergleichbaren Adaptionen statt.

Für Kandidat/innen, die die Matura auf dem Weg der Berufsreifeprüfung oder der Externistenprüfung ablegen, gibt es eigene Regelungen.
b. Zeitplan
Der Zeitplan gilt für AHS und BHS
Zeitraum
Maßnahmen
Erläuterung zu den Maßnahmen
14.04. bis 30.04.2020
Phase der intensiven Vorbereitung
Maturantinnen und Maturanten werden in dieser Phase durch gezielte Online-Einheiten auf die Zentralmatura 2020 vorbereitet. Dazu finden sich u.a. Übungsmaterialien auf der eigens eingerichteten Website.
04.05. bis 15.05.2020
Möglichkeit von Leistungsfeststellungen vor Ort
Schülerinnen und Schüler sollen in dieser Phase in jenen Fächern, in denen dies notwendig ist, Leistungsfeststellungen an den Schulen absolvieren können (z.B. schriftliche Leistungsfeststellungen). Dies ist vor allem für jene Schüler/innen wichtig, die noch eine positive Note erreichen müssen, um zur Matura anzutreten.
3
(Konkret handelt es sich bei den Prüfungen z.B. um Feststellungs-, Nachtrags- und Semesterprüfungen in NOST-Schulen, Feststellungsprüfungen in Nicht-NOST-Schulen.)
04.05. bis 22.05.2020
Maturantinnen und Maturanten – Vorbereitung an den Schulstandorten
Maturantinnen und Maturanten haben die Möglichkeit, sich begleitet durch ihre Lehrer/innen auf die Matura vorzubereiten.
Parallel dazu

Bis spätestens 20.05.2020: Klassenkonferenzen, Abschlussklassen und Beurteilungskonferenzen für abschließende Arbeiten (VWA, Diplomarbeit)
25.05. bis 03.06.2020
Schriftliche Matura 2020
Schriftliche Klausurprüfungen

25.05.2020: nicht-stand. Prüfungsgebiete (z.B. Fachklausuren an BHS; z.B. Elektrotechnik oder Maschinenbau)

26.05.2020: Deutsch

27.05.2020: Englisch

28.05.2020: (Angewandte) Mathematik

29.05.2020: Französisch oder Latein oder Griechisch

03.06.2020: Spanisch oder Italienisch oder Volksgruppensprachen
Erläuternde Beispiele:

An AHS/BHS absolvieren die Schüler/innen max. drei schriftliche Klausurprüfungen. Die Wahl des Prüfungsgebiets erfolgt auf Basis der jeweiligen Prüfungsordnungen und der bisherigen Anmeldung.

Beispiel 1: Ein Kandidat an einer AHS hat Deutsch, Englisch, Latein und Mathematik gewählt. Entweder die Lebende Fremdsprache oder Latein fällt weg.

Beispiel 2: Eine Kandidatin an einer HTL hat Angewandte Mathematik, Fachtheorie, Deutsch und Lebende Fremdsprache gewählt. Lt. Prüfungsordnung ist der Antritt in Angewandter Mathematik und Fachtheorie verpflichtend. Deutsch oder Lebende Fremdsprache kann abgewählt werden.
4
29.05.bis spätestens 29.06.2020
Mündliche Prüfungen
Jene Maturantinnen und Maturanten, die eine mündliche Matura ablegen wollen, sollen dazu die Möglichkeit erhalten.

Die Themenbereiche der mündlichen Reifeprüfung können an AHS schulautonom dann gekürzt werden, wenn diese bis Freitag, den 13.03.2020, nicht mehr unterrichtet werden konnten. Dies wird vor allem in Prüfungsgebieten schlagend werden, die nur zwei Jahre unterrichtet werden (z.B. Chemie oder Psychologie/Philosophie).

Eine analoge Änderung ist für die BHS nicht erforderlich, da in diesen Schularten eine geringere Zahl an Themenbereichen vorgesehen ist.
29.05.bis spätestens 29.06.2020
Präsentation und Diskussion abschließender Arbeiten
Der Antritt zu Präsentation/Diskussion ist nur bei drohender negativer Beurteilung möglich (Entscheidung der Kommission im Rahmen der Beurteilungskonferenz zur VWA/Diplomarbeit).
22.06.bis 24.06.2020
Kompensationsprüfungen
Jene Maturantinnen und Maturanten, die bei den schriftlichen Klausurarbeiten in einem oder mehreren Fächern ein „Nicht Genügend“ erhalten haben, erhalten die Gelegenheit, zu Kompensationsprüfungen anzutreten.

22.06.2020: nicht-stand. Kompensationsprüfungen

23.+24.06.2020: stand. Kompensationsprüfungen
spätestens 30.06.2020
Beurteilungskonferenz
Nach den Beurteilungskonferenzen erhalten die Kandidatinnen und Kandidaten ihr Reife- bzw. Reife- und Diplomprüfungszeugnis.
II. Abschluss der Berufsschule und Lehrabschluss-Prüfungen sowie Abschlussprüfungen der BMS
a. Abschlüsse BMS
Für die Schüler/innen in den Abschlussklassen der berufsbildenden mittleren Schulen (BMS), also z.B. den Handelsschulen oder dreijährigen technische Schulen, gilt für die abschließenden Prüfungen Ähnliches wie für die Maturantinnen und Maturanten: Unter strengen Hygieneauflagen werden auch dort die abschließenden Prüfungen in adaptierter Form durchgeführt werden, damit alle Schüler/innen ihre Ausbildung vor dem Sommer beenden können.

 

 

 

 

 

 

1. Zentralmatura
a. Eckpunkte

Wie bereits von Regierungsspitze und Krisenstab festgehalten, findet die Zentralmatura 2020 statt.

Seitens des Bildungsministeriums wird man aber bei der Durchführung und bei der Bewertung Änderungen vornehmen. Damit soll den besonderen Bedingungen Rechnung getragen werden.

In einem eigenen „Hygiene-Handbuch“ werden verbindliche Regelungen für die Vorbereitung und Durchführung der Zentralmatura festgelegt (u.a. fixe Intervalle für das Lüften und die Reinigung von Oberflächen).

Der Unterricht für Maturaklassen beginnt am 4. Mai 2020. Die Maturantinnen und Maturanten erhalten dann drei Wochen lang gezielte Vorbereitung an den Schulen. Die schriftliche Matura selbst beginnt am 25. 5. Mai 2020.

Notwendige Schularbeiten zum Abschluss der letzten Schulstufe werden in maximal drei Gegenständen geschrieben, d.h. bei gleichmäßiger Verteilung gibt es pro Woche nur eine Schularbeit. Schularbeiten finden nur in Gegenständen statt, in denen die Schülerinnen und Schüler maturieren – und es können kürzere Schularbeiten sein. Im Vordergrund steht eine gute Vorbereitung auf die schriftliche Matura.

Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören, werden weiterhin via Distance-Learning betreut.

Die schriftlichen Maturaarbeiten werden im Haupttermin 2020 nur in drei Prüfungsgebieten durchgeführt. In vielen Fällen sind das Deutsch, eine Fremdsprache und (Angewandte) Mathematik. An berufsbildenden Schulen kann eines der drei Prüfungsgebiete auch eine fachbezogene Klausurarbeit sein. Die Dauer der Arbeiten wird um jeweils eine Stunde verlängert, damit der Prüfungsraum nach jeder Stunde ordentlich gelüftet werden kann (Hygiene-Maßnahme).

Die Leistung des letzten Schuljahres zählt und fließt in die Beurteilung ein. Damit wird der Einsatz im letzten Jahr vor der Matura honoriert und nicht alles von einer Prüfung abhängig gemacht.
2

Die mündliche Matura entfällt, es sei denn, ein Kandidat/eine Kandidatin wünscht, dass er/sie in einem oder mehreren Gegenständen mündlich geprüft wird (Optionen-Modell).

In Matura-Prüfungsgebieten, die gewählt wurden und in denen keine mündliche Prüfung abgelegt wurde, bildet die Note des letzten Schuljahres die Maturanote.

Für alle Maturantinnen und Maturanten wird ein Mundschutz bereitgestellt, die Arbeitsflächen werden desinfiziert und in jedem Prüfungsraum steht zumindest ein Desinfektionsmittelspender bereit. Die Sitzordnung wird so gewählt, dass der Sicherheitsabstand gewahrt bleibt.

Maturantinnen und Maturanten, die der Risikogruppe angehören (Vorerkrankungen), erhalten die Möglichkeit, die Klausurarbeit in einem separaten Prüfungsraum zu schreiben.

Nach Ostern (am 15. 4. 2020) wird auf der Matura-Website (www.matura.gv.at) für (Angewandte) Mathematik ein weiteres Übungspaket als Download zur Verfügung stehen. Die eigens eingerichtete Mathematik-Matura-Hotline steht weiterhin für allgemeine Rückfragen zur Verfügung.

Die Fristen für die Abhaltung der notwendigen Klassenkonferenzen werden so weit wie möglich adaptiert, um allen Beteiligten die größtmögliche Flexibilität einzuräumen.

Die beschriebenen Eckpunkte gelten für AHS und BMHS in gleicher Weise.

Die Abschlussprüfungen an den berufsbildenden mittleren Schulen 2020 finden analog zur Reife- bzw. Reife- und Diplomprüfung mit vergleichbaren Adaptionen statt.

Für Kandidat/innen, die die Matura auf dem Weg der Berufsreifeprüfung oder der Externistenprüfung ablegen, gibt es eigene Regelungen.
b. Zeitplan
Der Zeitplan gilt für AHS und BHS
Zeitraum
Maßnahmen
Erläuterung zu den Maßnahmen
14.04. bis 30.04.2020
Phase der intensiven Vorbereitung
Maturantinnen und Maturanten werden in dieser Phase durch gezielte Online-Einheiten auf die Zentralmatura 2020 vorbereitet. Dazu finden sich u.a. Übungsmaterialien auf der eigens eingerichteten Website.
04.05. bis 15.05.2020
Möglichkeit von Leistungsfeststellungen vor Ort
Schülerinnen und Schüler sollen in dieser Phase in jenen Fächern, in denen dies notwendig ist, Leistungsfeststellungen an den Schulen absolvieren können (z.B. schriftliche Leistungsfeststellungen). Dies ist vor allem für jene Schüler/innen wichtig, die noch eine positive Note erreichen müssen, um zur Matura anzutreten.
3
(Konkret handelt es sich bei den Prüfungen z.B. um Feststellungs-, Nachtrags- und Semesterprüfungen in NOST-Schulen, Feststellungsprüfungen in Nicht-NOST-Schulen.)
04.05. bis 22.05.2020
Maturantinnen und Maturanten – Vorbereitung an den Schulstandorten
Maturantinnen und Maturanten haben die Möglichkeit, sich begleitet durch ihre Lehrer/innen auf die Matura vorzubereiten.
Parallel dazu

Bis spätestens 20.05.2020: Klassenkonferenzen, Abschlussklassen und Beurteilungskonferenzen für abschließende Arbeiten (VWA, Diplomarbeit)
25.05. bis 03.06.2020
Schriftliche Matura 2020
Schriftliche Klausurprüfungen

25.05.2020: nicht-stand. Prüfungsgebiete (z.B. Fachklausuren an BHS; z.B. Elektrotechnik oder Maschinenbau)

26.05.2020: Deutsch

27.05.2020: Englisch

28.05.2020: (Angewandte) Mathematik

29.05.2020: Französisch oder Latein oder Griechisch

03.06.2020: Spanisch oder Italienisch oder Volksgruppensprachen
Erläuternde Beispiele:

An AHS/BHS absolvieren die Schüler/innen max. drei schriftliche Klausurprüfungen. Die Wahl des Prüfungsgebiets erfolgt auf Basis der jeweiligen Prüfungsordnungen und der bisherigen Anmeldung.

Beispiel 1: Ein Kandidat an einer AHS hat Deutsch, Englisch, Latein und Mathematik gewählt. Entweder die Lebende Fremdsprache oder Latein fällt weg.

Beispiel 2: Eine Kandidatin an einer HTL hat Angewandte Mathematik, Fachtheorie, Deutsch und Lebende Fremdsprache gewählt. Lt. Prüfungsordnung ist der Antritt in Angewandter Mathematik und Fachtheorie verpflichtend. Deutsch oder Lebende Fremdsprache kann abgewählt werden.
4
29.05.bis spätestens 29.06.2020
Mündliche Prüfungen
Jene Maturantinnen und Maturanten, die eine mündliche Matura ablegen wollen, sollen dazu die Möglichkeit erhalten.

Die Themenbereiche der mündlichen Reifeprüfung können an AHS schulautonom dann gekürzt werden, wenn diese bis Freitag, den 13.03.2020, nicht mehr unterrichtet werden konnten. Dies wird vor allem in Prüfungsgebieten schlagend werden, die nur zwei Jahre unterrichtet werden (z.B. Chemie oder Psychologie/Philosophie).

Eine analoge Änderung ist für die BHS nicht erforderlich, da in diesen Schularten eine geringere Zahl an Themenbereichen vorgesehen ist.
29.05.bis spätestens 29.06.2020
Präsentation und Diskussion abschließender Arbeiten
Der Antritt zu Präsentation/Diskussion ist nur bei drohender negativer Beurteilung möglich (Entscheidung der Kommission im Rahmen der Beurteilungskonferenz zur VWA/Diplomarbeit).
22.06.bis 24.06.2020
Kompensationsprüfungen
Jene Maturantinnen und Maturanten, die bei den schriftlichen Klausurarbeiten in einem oder mehreren Fächern ein „Nicht Genügend“ erhalten haben, erhalten die Gelegenheit, zu Kompensationsprüfungen anzutreten.

22.06.2020: nicht-stand. Kompensationsprüfungen

23.+24.06.2020: stand. Kompensationsprüfungen
spätestens 30.06.2020
Beurteilungskonferenz
Nach den Beurteilungskonferenzen erhalten die Kandidatinnen und Kandidaten ihr Reife- bzw. Reife- und Diplomprüfungszeugnis.
II. Abschluss der Berufsschule und Lehrabschluss-Prüfungen sowie Abschlussprüfungen der BMS
a. Abschlüsse BMS
Für die Schüler/innen in den Abschlussklassen der berufsbildenden mittleren Schulen (BMS), also z.B. den Handelsschulen oder dreijährigen technische Schulen, gilt für die abschließenden Prüfungen Ähnliches wie für die Maturantinnen und Maturanten: Unter strengen Hygieneauflagen werden auch dort die abschließenden Prüfungen in adaptierter Form durchgeführt werden, damit alle Schüler/innen ihre Ausbildung vor dem Sommer beenden können.

 

 

Linz International Business School

Fahrplan abschließende Prüfungen

© 2019 LIBS HAK.HAS  I  Impressum  I  Rechtliches

© 2019 LIBS HAK.HAs

Hak.Has Linz International Business School  I  Rudigierstraße 6  I  4020 Linz  I Tel. 0732 77 22 06